23 Februar, 2012

Winter für einen halben Tag

Am Montag schrieb ich noch von Frühling und dann hatten wir hier plötzlich den totalen Wintereinbruch. Um 8 Uhr morgens fing es an zu schneien und um 10 Uhr hatten wir beinahe 5cm Neuschnee in Berlin. Unglaublich. 
Der ganze Zauber hielt aber nur einen halben Tag. Dann begann es zu regnen und am Mittwochmorgen war der ganze Schnee wie ausgelöscht, die Sonne schien, die Vögel zwitscherten und es war milde 6 Grad.

Hier ein paar Bilder die ich auf einer Fahrt durch Berlin gemacht habe.

Schloss Charlottenburg


Siegessäule

Blick in den Tiergarten

Vor unserer Haustür

Ich hoffe, das war das letzte Aufbäumen des Winters bevor der Frühling einkehrt. Ich habe so eine Sehnsucht nach Wärme und Farben.

Derweil ist unsere Zuhause eine totale Krankenstation. Eigentlich wollte ich heute morgen mit einer Freundin ein paar Tage auf meine Lieblingsinsel fahren. Aber nun sind Mann und Kinder krank - Verdacht auf Streptokokken. Alle liegen nur schlapp in ihren Betten, Fieber, Halsweh, Husten. 
Also hab ich alles abgeblasen und pflege nun die rauhen Hälse. Drückt die Daumen, dass ich mich nicht anstecke.

Liebe Grüsse

Imke

1 Kommentar:

  1. das war echt nicht schön am dienstag! ich dachte auch oh nein, es wird nie mehr frühling. zum glück ist dem ja nicht so :)
    gute besserung an die familie!

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über Eure Kommentare!