14 Februar, 2013

Happy Valentine's Day


Eigentlich fand ich Valentinstag ja immer doof. Aber während unserer 7 Jahre in den USA kamen wir nicht drumherum.

Es begann schon in Luzie's erstem Kindergartenjahr - zu meiner grossen Überraschung brachten am 14. Februar fast alle Kinder für jedes Kind in der Gruppe ein kleines Geschenk, eine Süssigkeit oder eine Karte mit. Wir standen ziemlich blöd da - hatte ich doch bis dahin immer angenommen, dass sich nur Verliebte Geschenke zum Valentinstag machen. Weit gefehlt! Luzie war natürlich todtraurig, dass sie nichts vorbereitet hatte und ich (Rabenmutter) war schuld!  Ab da waren wir natürlich jedes Jahr dabei. Jedes Jahr haben wir ( - also ich) gebastelt, geschrieben und verpackt. Auch in der Grundschule ging es so - die ganze Klasse bekam etwas. Da waren die Lehrer dann auch politisch SEHR korrekt und baten darum, falls Valentinstagsgeschenke in der Schule verteilt würden, bitte an jedes Kind in der Klasse, damit niemand leer ausgeht. 

Die Amis wären nicht die Amis, wenn sie nicht auch hier ein Riesenkommerzding draus machen würden. So gibt es pinke und rote M&Ms und Jelly Beans in Herzboxen, Valentine's Barbies und natürlich zu jedem Disney- und sonstigen Cartooncharakter das passende herzförmige Produkt, Kärtchen, T-shirts, Plüschtier, Luftballons ... you name it!

Meine Kinder sind also mit der Tradition des Valentinstages aufgewachsen - also vor allem Luzie, denn Mia war erst 2,5 Jahre alt, als wir nach Deutschland zurückzogen. Daher halte ich diese Tradition auch hier in Deutschland in kleinstem Rahmen aufrecht und decke am Valentinstag den Frühstückstisch in rot-weiß und meine 3 Liebsten finden eine kleine Überraschung auf ihrem Frühstücksteller. Aber wirklich nur klitzeklein. Die Geschenke für die ganze Klasse schenken wir uns - zum Glück!



Also 
"Happy Valentine's Day".

Alles Liebe
Imke

P.S. Mein Istanbul-Bericht kommt bald!!! Es war so toll. Wer mir auf Instagram folgt, hat ja hier schon einiges gesehen.

Kommentare:

  1. Liebe Imke,
    toll, wie ihr das handhabt. Die bekannte Tradition auf den kleinsten Nenner zu bringen, finde ich super. Ich kann mich auch nicht so recht mit dem Kommerz des Valentinstages anfreunden, trotzdem gibt es immer ein bißchen Deko, aber das war's auch schon. Süßigekiten haben wir eh noch genug von Karneval.

    Liebe Grüße,
    FrauSchmitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei uns in Berlin gibt's ja keinen Karneval, daher kann man dann schon mal ein bisschen war Süsses schenken. ;-)
      Die Kinder waren heute morgen übrigens total überrascht - sie hatten selbst gar nicht dran gedacht!

      LG Imke

      Löschen

Ich freu mich über Eure Kommentare!