30 April, 2013

Kochhaus: Thai-Kochkurs

Hallihallo,
Wie schon erwähnt, haben mein Mann und ich letzte Woche einen Thai-Kochkurs im Kochhaus im Prenzlauer Berg gemacht. Freunde von uns waren mit von der Partie und so wurde es ein wirklich netter Abend. Meine Freundin und ich hatten unseren Männern den Kochkurs ganz uneigennützig zum Geburtstag geschenkt. ;-)


Wer das Kochhaus nicht kennt: Es nennt sich selbst sehr treffend "Das begehbare Rezeptbuch". 
Das Kochhaus ist ein Markt, bei dem man nach Rezept einkauft. Praktisch sieht das so aus, dass jeweils mehrere "Rezept-Tische" im Laden stehen, darauf liegen alle Zutaten in der richtigen Menge, die man für das jeweilige Rezept braucht. Man kann also zB. einzelne Pilze oder minimale Mengen Gewürze kaufen - nichts bleibt übrig. Dazu gibt es dann das Rezept auf einem Flyer, auf dem sehr anschaulich mit Fotos Schritt für Schritt erklärt wird, wie man das Rezept zubereitet - "einfach selber kochen". Außerdem gibt es auch noch alles andere was das kulinarische Herz begehrt: Gewürze, Kochbücher und allerlei schöne Küchenutensiien.
Wie ihr Euch vorstellen könnt, ist das Ganze nicht gerade günstig. Es ist aber ein tolles Konzept und eine gute Idee für Leute, die gerne selber kochen wollen, denen es aber an Imagination und Erfahrung fehlt.


Ausserdem bietet das Kochhaus auch Kochkurse an. Insgesamt gibt es übrigens 8 Kochhäuser - in Berlin, Hamburg, Frankfurt und Regensburg.


So sah es an unserem Kochkurs-Abend im Kochhaus Prenzlauer Berg aus. Alles sehr stylisch in Grau und schwarz gehalten.


Das war unser Menü

Vorspeise:
Brunnen Süßkartoffel-Kokoscremesuppe mit Zitronengras, Koriander und Garnelen




Hauptspeise:
Seeteufelfilets mit hausgemachter Chilipaste, rotem Reis und gelber Paprika-Schalottensoße








Dessert:
Karamellisierter Cupcake mit Ananas. Limette und Ingwereiscreme



Unser Lehrer, Tolga, war herrlich ironisch und hat den Abend sehr kurzweilig angeleitet. Das Essen schmeckte vorzüglich und dazu gab es einen köstlichen Weißwein - leider hab ich nicht nach dem Namen gefragt. ;-)




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich über Eure Kommentare!