16 April, 2013

The Fast Diet - Tag 1



Hallo Ihr Lieben,


gestern ging es los. Ich habe mich einer Diät verschrieben. Aber eigentlich ist es keine richtige Diät sondern ein Ernährungskonzept.



Ich schleppe seit meiner letzten Schwangerschaft ein paar Kilos (genau gesagt 8 kg) mit mir herum, die mich von meinem Wohlfühlgewicht trennen. Ich würde mich immer noch als schlank bezeichnen - mein BodyMassIndex (BMI) ist 23,4 was für meine Altersgruppe genau richtig ist (21,0 - 26,0). Aber ich fühle mich einfach unwohl und möchte runter auf einen BMI von 21. 



Ich habe schon mit der Dukan-Diät mein Glück versucht und damit auch toll 5 kg abgenommen. Aber nach ein paar Wochen hing mir diese proteinlastige Ernährung echt zum Halse raus. Ich hatte auch gesundheitliche Bedenken wegen der Einseitigkeit dieser Diät. Ende der Diät - Kilos schwupps zurück. Es muss also eine Ernährung her, die auch langfristig funktioniert.



So kam ich auf die The Fast Diet. An dieser Stelle möchte ich sagen, dass ich in keiner Weise mit den Autoren des Buches verbunden bin und auch nicht für diesen Post gesponsert werde. Ich schreibe hier darüber, um mir selber ein bisschen Druck zu machen, am Ball zu bleiben. Und damit vielleicht auch andere mitmachen und wir gemeinsam versuchen, ein paar Kilos loszuwerden.



Die "Fast Diet" wird auch "Intermittent Fasting" oder auch "5:2 Diet" genannt. Fast wie "fasten" und nicht wie "schnell". 



Intermittent Fasting ist ein Ernährungsmuster bei dem sich Phasen der normalen Ernährung und Fastenphasen abwechseln. Es gibt viele Studien, die (im Tierversuch) ergeben habe, dass diese Art der Ernährung lebensverlängernd wirkt. Das Krebsrisiko sinkt, der Cholesterinespiegel sinkt und damit auch das Herzinfarktrisiko und als angenehme Nebenwirkung, verliert man Gewicht.


Vor einigen Jahren habe ich schonmal "Alternate Day Fasting" versucht. Man isst normal und fastet jeden 2. Tag. Das ging auch ganz gut für eine kurze Weile, aber langfristig ist das echt ein massiver Einschnitt in mein soziales Leben gewesen. Also habe ich damit auch irgendwann aufgehört.



Die Fast Diät hat das gleiche Prinzip, aber man fastet nur an 2 Tagen pro Woche. An diesen Fastentagen darf man sogar ein wenig essen und zwar 500 kcal (Frauen) bzw. 600 kcal (Männer). An allen anderen Tagen kann man ganz normal essen.



Ich habe entschieden, dass meine Fastentage Montag und Donnerstag sein sollen. Gestern (Montag) war mein erster Fastentag und ich muss sagen es ging super.



Ich habe zum Frühstück eine Latte Macchiato mit 150ml fettfreier Milch getrunken und ein kleines Schälchen fettfreien Yoghurt mit einem Eßl. Haferkleie und 2 Eßl. gemischten Beeren (TK) gegessen (ca. 180 kcal)



Tagsüber dann noch 2 Tassen Kaffee mit wenig fettfreier Milch, viel Wasser und zuckerfreies Kaugummi.



Abends gab's einen Teller Salat (Rucola und junger Spinat), gehobelter Fenchel, roher Brokkoli, geraspelte Karotten, Tomaten mit Balsamico und einem TL Olivenöl und 100g Hähnchenbrust ohne Haut (ca. 300 kcal).




Vor dem Einschlafen hatte ich ein bisschen Hunger und habe mir eine Tasse Kräutertee gemacht. Ich konnte super einschlafen und hatte heute Morgen 1 kg weniger auf der Waage.



Heute ist ja ein regulärer Tag und ich dachte, ich wäre total ausgehungert beim Frühstück. Aber nein. Ich habe um 7 Uhr eine Latte getrunken und eine Scheibe Vollkorntoast mit Erdnussbutter und Marmelade gegessen. Mehr konnte ich nicht. Jetzt ist es 11 Uhr und ich habe noch immer keinen richtigen Hunger.

Heute treffe ich mich aber mit einer Freundin zum Mittagessen bei Vapiano's. Ich freu mich schon auf Pasta! ;-)


Also - was meint Ihr? Wer hat Diäterfolge oder Mißerfolge. Hat jemand schonmal die Fast Diät versucht?



Liebe Grüsse,

Imke


Nachtrag Februar 2014:

Ich habe aufgehört mit der Fast Diet - aber nicht mit dem Abnehmen. Die Fast Diet fand ich nicht schlecht, hatte aber grosse Probleme sie an Tagen durchzuhalten, an denen es mir gesundheitlich nicht so gut ging oder ich gestresst war. Manchmal dachte ich, es wäre fast einfacher gar nichts zu essen, als nur so wenig. Die Fast Diet war aber ein toller Initialzünder und ich habe mit ihr recht schnell die ersten kg abgenommen. Das hat mich motiviert. Ich glaube es hat auch meinen Appetit in gesündere Bahnen gelenkt. Ich hatte mir vorher leider angewöhnt recht grosse Portionen zu essen.

Ich habe aber trotzdem 7kg abgenommen, ohne eine wirkliche Diät zu leben. Das habe ich geschafft, indem ich einige Monate null Alkohol getrunken habe, insgesamt wenig gegessen, keinen Zucker, wenig Fett und abends nach 18 Uhr keine Kohlenhydrate. Seit Dezember halte ich nun mein Gewicht bei einem BMI von 22. Ich trinke gelegentlich ein Glas Wein und esse wieder ab und an Zucker und abends Kohlenhydrate. Ich möchte gerne noch 3 Kilo abnehmen bis Ostern, daher werde ich jetzt wieder etwas disziplinierter werden.




Kommentare:

  1. Huiui das klingt ja spannend, ich drück dir die Daumen, dass du dein Ziel erreichst!

    Toi toi toi
    xo Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch ich mache die fast Diät und bin sehr zufrieden damit. Wenn ich keine Lust habe den ganzen Tag über zu fasten halbiere ich den Tag
      Ich esse bis mittags und abends dann ca 300 kal morgens dann ca 200 und dann erst wieder normal zu der Zeit wo ich begonnenen habe. Einen Tag in der Woche mache ich dann den ganzen Tag
      On drei Wochen habe ich zwar erst 2kg abgenommen aber es ist auch gut wenn es langsam geht undam kann diese Tage sehr gut in sein Leben einbauen

      Löschen
  2. Liebe Imke,

    das klingt spannend und ich bin sehr auf deine weiteren Berichte gespannt.
    Viel Erfolg wünsche ich dir,

    lieben Gruß
    Teresa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin selbst gespannt! ;-)
      Danke für die guten Wünsche, Teresa!

      LG Imke

      Löschen
  3. Hallo Imke,

    wie bist du denn in die 2. Woche gestartet?

    Liebe Grüße Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ina,

      es hat gut geklappt, aber ich muss sagen, bisher habe ich noch keine grosse Gewichtsabnahme zu verzeichnen. Heute ist schon der Beginn der 3. Woche. Ich bleib dabei!

      LG Imke

      Löschen
  4. Hallo Imke,

    bist du noch dran?
    Hast du wirklich abgenommen?

    Viele Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Imke,

    das finde ich ja echt toll. Habe selbst von dieser Diät, besser Ernährungsform, in der aktuellen Instyle Beauty gelesen und da ich auch früher vor meinen zwei Kindern schon immer mit Fastentagen (ab und zu, eher unregelmäßig) abgenohmen habe, möchte ich es auch probieren.
    Werde nächste Woche oder spätestens übernächste Woche starten, da ich momentan noch eine Erkältung auskuriere.
    Wünsche Dir weiterhin viel Erfolg!
    XO, Marina

    AntwortenLöschen
  6. hallo Imke!
    Wollte fragen wie es mit der Diät läuft? Erfolg gehabt bis jetzt?

    LG

    Gabriela

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Susanne, liebe Marina, liebe Gabriela,

    ich bin noch dran - aber ich habe noch nicht viel abgenommen. Bisher 2 Kilo in 5 Wochen. Das ist aber glaube ich auch so gewollt, dass man langsam abnimmt. Was ich toll finde, ist dass man die Fastentage flexibel handhaben kann. Ich hab jetzt wg. der Feiertage ein paarmal verschoben.
    Ich finde es manchmal schwierig, den Fastentag durchzuhalten. Einmal hab ich den Tag nachmittags abgebrochen, weil ich mich so schlapp gefühlt habe. Manchmal ist es jetzt an Tagen, an denen ich normal esse schon fast so, dass ich mich auf den Fastentag am nächsten Tag freue. Das hat sowas Reinigendes. Ich habe letztens schon erwogen, an den Fastentagen gar nichts zu essen, weil mir das evtl. sogar leichter fällt, als nur 500 kcal. Das werde ich mal probieren.

    Liebe Grüsse und viel Erfolg, falls Ihr es auch probieren wollt!

    Imke

    AntwortenLöschen
  8. Hallo
    will Euch nur mal kurz positiv konditionieren

    35 Jahre Diäterfahrung!!!!
    hab dann vor 5 Jahren aufgehört jedes Jahr 40 kg runter 45 kg wieder drauf
    keine Böcke mehr auf den Krampf.
    Mach jetzt seid vier Wochen Fast Diät ( denn wer behauptet 30 kg zuviel
    und das ist ok der belügt sich,das ist eher aufhören gegen Windmühlen zu
    kämpfen).
    Faste Dienstags und Donnerstags
    klappt suuuuper 7 kg sind weg ( eine Kleidergrösse GEIL)und ich esse an den restlichen 5 Tagen
    ALLLES worauf ich Lust habe.
    Fühle mich gesund und munter.
    Also versucht es einfach....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow - das klingt ja super!
      Ich hab's ein bisschen schleifen lassen.
      Du motivierst mich. Ich muss jetzt auch mal wieder Gas geben.
      Ißt Du denn an den Fastentagen 500kcal oder gar nichts?
      LG Imke

      Löschen
  9. Hallo Imke! :-)
    Wie bist du denn nun voran gekommen? Hast du die Fast Diet wieder aufgehört?

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Imke, bist du noch dabei? Oder hast du es mittlerweile sein gelassen?
    Lieben Gruß

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über Eure Kommentare!